WILEX erwirbt sämtliche Vermögenswerte der Oncogene Science von Siemens Healthcare Diagnostics

ENGLISH DEUTSCH

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

PDF Download
zurück

München, Cambridge, MA, USA; 17. November 2010 – Die WILEX AG (ISIN DE0006614720 / WL6 / Frankfurt Stock Exchange) gab heute die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme der Vermögenswerte der Oncogene Science, einer kommerziellen Geschäftseinheit der Siemens Healthcare Diagnostics Inc., für ca. 500.000 Euro in bar bekannt. Die WILEX Inc., eine 100-%ige und neu gegründete US-Tochter der WILEX AG, wird Schutzrechte einlizenzieren und Inventar inklusive eines Lagerbestands verkäuflicher Diagnose-Tests sowie die voll ausgerüsteten, modernen Laborräume in Cambridge, MA, übernehmen. Darüber hinaus wird WILEX auf den Verkauf der Diagnostik-Tests Lizenzgebühren im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich an Siemens Healthcare Diagnostics zahlen.

Die WILEX Inc. wird ein Team aus 10 Oncogene-Mitarbeitern aus den Bereichen Wissenschaft, Management und Vertrieb beschäftigen. Die neue Geschäftseinheit wird sich ausschließlich auf Produktion, Marketing und Vertrieb der bei Oncogene Science entwickelten diagnostischen Assays an bestehende und neue Kunden in der Pharmaindustrie und an Referenzlaboratorien konzentrieren.

Oncogene Science ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung einer Vielzahl von Biomarker-Tests in der Onkologie und konzentriert sich auf die Messung von Proteinen in Blut. Das einlizenzierte IP-Portfolio (geistiges Eigentum) beinhaltet den einzigen von der FDA zugelassenen Serum HER-2/neu ELISA-Test und Patente für CA IX ELISA- und IHC- (Immunohistochemie) Produkte sowie eine Patentfamilie für uPA-Diagnostik, die das therapeutische uPA-Patentportfolio von WILEX sehr gut ergänzt und weiter entwickelt. Die diagnostischen Tests basierend auf diesen Patentrechten werden in der GMP– und ISO-zertifizierten Betriebsstätte in Cambridge produziert. Siemens wird die automatisierten Plattform-Rechte für die Oncogene-Produkte, insbesondere Serum HER-2/neu und CA IX beibehalten.

Weitere Informationen, insbesondere zu den Telefonkonferenzen befinden sich in der Pressemeldung.

Kontakt
WILEX AG
Corporate Communications
Katja Arnold (CIRO)
Grillparzerstr. 10
81675 München
Tel.: +49 (0)89-41 31 38-126
Fax: +49 (0)89-41 31 38-99
E-Mail: investors@wilex.com

Dieser Text enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf den Geschäftsbereich der Gesellschaft beziehen und die sich durch den Gebrauch von zukunftsgerichteter Terminologie wie etwa “schätzt”, “glaubt”, “erwartet”, “könnte”, “wird”, “sollte”, “zukünftig”, “möglich” oder ähnliche Ausdrücke oder durch eine allgemeine Darstellung der Strategie, der Pläne und der Absichten der Gesellschaft auszeichnen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Geschäftsbetriebes, die Finanzlage, die Ertragslage, die Errungenschaften oder auch die Ergebnisse des Sektors erheblich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Erträgen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder vorausgesetzt werden. Angesichts dieser Unwägbarkeiten, werden mögliche Investoren und Partner davor gewarnt, übermäßiges Vertrauen auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu stützen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.

Seite gelesen: 427 | Heute: 3